Secrid

Secrid: Das Portemonnaie für deine (Kredit-)Karten

Das niederländische Unternehmen Secrid verbindet bei seiner Geldbörse Industriedesign und Mode. Dabei wird bei der Herstellung dieser modernen Accessoires für den Alltag made in Holland große Rücksicht auf Qualität, Mensch und Umwelt genommen. Alles begann – obwohl der erste Cardprotector 2009 auf den Markt kam – bereits 1997 mit der minimalistischen Brieftasche Secrid Bodycard. Dieses Portmonee war der erste Ansatz auf die Verdrängung des Bargelds durch Karten zu reagieren. Im Jahr 2008 dann starteten die innovativen Gründer René van Geer und Marianne van Sasse van Ysselt von Secrid mit ihrer Vision den Blick der Menschen auf ihren Tascheninhalt zu revolutionieren richtig durch. Über die Jahre gewannen sie nicht nur Auszeichnungen, sondern auch weitere Erfahrungen in den Bereichen Modedesign und Produktdesign. Diese führten im Familienunternehmen mit ihren drei Kindern zu immer neuen Produkten, die Fans auf der ganzen Welt gefunden haben. Im kreativen, innovativen und familiären Umfeld einer renovierten Industriehalle in Den Haag arbeiten mittlerweile fast 100 Mitarbeiter, die mit einem Durchschnittsalter von 27 Jahren und aus verschiedenen Fachrichtungen kommend durch Kreativität, Bescheidenheit und gegenseitigen Respekt verbunden sind, um an neuen Ideen für Dienstleistungen und Produkten zu arbeiten. Das komplette Sortiment dieses Schaffenszentrum gibt es bei uns im Onlineshop für euch zu kaufen:

Die Kartenportemonnaies bieten Sicherheit – Made in Holland

Alle diese Börsen werden nachhaltig, effizient und umweltfreundlich in den Niederlanden gefertigt. Dabei werden aus rohem Aluminium und hochwertigen Rinderhäuten mit großer Präzision die Geldtaschen von Secrid. Dabei ist besonders der Aluminiumkern vom Wallet – der Cardprotector – für die Sicherheit deiner Karten verantwortlich. Durch das neue Technologiezeitalter mit High-Tech-Karten braucht es Brieftaschen, die nicht nur Karten und Bargeld sondern auch die Privatsphäre schützen. Moderne Karten für den öffentlichen Verkehr, Bankkarten, Zugangskarten, Kreditkarten oder EC-Karten enthalten einen Chip und eine Antenne für Mobilkommunikation. Das Risiko dieser RFID-Karten (Radio-Frequency Identification) oder NFC-Karten (Near Field Communication) ist, dass sie aus einer Entfernung von einem Meter unbemerkt gelesen, aktiviert oder geklont werden können.Der Cardprotector aus Metall schützt die Karten vor der unerwünschten Mobilkommunikation. Dabei bietet der von Secrid patentierte Mechanismus, dass die Karten auch während der Verwendung geschützt sind. Durch das stückweite Herausfahren, reicht die Kommunikation über kurze Entfernung, jedoch ist die Signalempfindlichkeit beträchtlich eingeschränkt und verhindert den Zugriff digitaler Taschendiebe.

Jetzt online kaufen bei uns im Shop

Wir bieten das komplette Sortiment der Geldbeutel – ähnlich dem I-Clip – von Secrid in allen Möglichkeiten wie Slim, Mini oder Twin an, die nicht nur durch die Funktionalität, sondern auch durch Qualität und Design überzeugen. Neben dem Cardprotector als Herzstück der Produktlinie in vielen Farben, dessen Kartenfach Platz für 4-6 Karten im Scheckkartenformat bietet und diese zusätzlich vor Biegen und Brechen schützt, ist das Miniwallet mit seinem Druckknopfverschluss der Klassiker von Secrid. Der kultige Allrounder bietet überraschend viel Platz für seine kompakte, in jede Hosentasche passende Größe. Zu den vier bis sechs Karten im Cardprotector bietet das Miniwallet Platz für vier zusätzliche Karten, Banknoten, Visitenkarten und Belege. Das Slimwallet ist die moderne Variante des traditionellen Geldbeutels und passt in jede Tasche. Der Unterschied zum Miniwallet ist der fehlende Druckknopf und das etwas großzügiger geschnittene Leder. Somit bietet es fast den gleichen Platz wie das Miniwallet, nur haben sechs statt vier zusätzliche Karten Platz. Das größte Portemonnaie von Secrid ist das Twinwallet mit seinem Druckknopfverschluss, das mit zwei Cardprotectors Platz für 8-12 Karten, vier zusätzliche Karten, Banknoten, Visitenkarten und Belege bietet. Dennoch bleibt der Cardholder kompakt in der Größe. Wie Mini- und Slimwallet bietet auch beim Twinwallet die Geldklammer Platz für Geldscheine. Neben dem Miniwallet, Slimwallet und Twinwallet, die aus der Kombination Cardprotector und Lederummantlung bestehen, ist der Cardslide eine modulare Brieftsche aus Cardprotector und einem Slide, die durch ein Moneyband zusammengehalten werden. Der Cardslide bietet durch den Additional Slide zusätzlich zum Cardprotector Platz für zwei weitere Karten, Banknoten, Visitenkarten und Belege sowie kleine persönliche Gegenstände wie Münzen oder Schlüssel. In Verbindung mit dem Cardprotector bietet das Moneyband die schlankeste Lösung für Geldscheine und Belege, kann aber auch genutzt werden um zwei Cardprotectors zusammenzuhalten. Das Moneyband besteht aus dem farbigen Elastikband, einem Edelstahl-Clip und einem Gummieinsatz auf der Innenseite und sorgt für guten Halt. Das Sortiment gibt mittlerweile zwölf verschiedene Designs des Elastikbands her. Somit besteht auch die Möglichkeit sich seinen individuellen Cardslide mit jeweils einem Cardprotector, Additional Slide und Moneyband selber zusammenzustellen.

Das Smartwallet gibt es mittlerweile in neun verschiedenen Designs für Herren und Damen und ist daher in unseren Augen die bessere Alternative zum I Clip: Das Crisple zeichnet sich durch Vollfaser-Anilinleder aus europäischen Fellen aus, das nicht leicht verschmutzt. Für das Dutch Martin wurde extra eine neue Art Leder entwickelt, wo das Leder mit Wachs, Öl oder Fett behandelt wird und dem Ganzen eine transparente und natürliche Oberfläche gibt. Wer ein mattes Leder bevorzugt, sollte sich für Matte entscheiden. Wer auffallen möchte, sollte das metallisch trendig-strahlende Metallic bestellen. Das Nile zeichnet sich durch den strapazierfähigen Kroko-Print aus. Original hingegen zeichnet sich durch den klassischen Leder-Look aus. Wer auf Nachhaltigkeit steht, für den ist Recycled genau richtig. Rango hingegen besticht durch seine Eidechsenprägung. Der Verkaufsschlager schlechthin ist Vintage mit seinem Retro-Look.

Wie du siehst, gibt es für jeden Geschmack das richtige hochwertige Kartenetui und die Miniwallets, Slimwallets, Twinwallets und Cardslide kommen sogar versandkostenfrei. Unserer Erfahrung nach eignet sich das Kreditkartenetui auch super als Geschenk, daher bestelle am besten gleich für dich und deine Freunde – erst recht ohne Versandkoten.

Nach oben